Offen

Penser Joch (Passo di Pennes )

Steigung > 12%
Aktueller Status Offen
Land
Italien
Region Trentino-Südtirol
Koordinaten
46.81885, 11.441225
Strecke Sterzing – Sarntal
Länge 44km
Scheitelhöhe 2211m
Max. Steigung 13%
Wohnwagen verboten
Mautstraße Nein
Straßenbelag Asphalt
Info Anhängerfahrverbot, max. Breite 2,3 m, max. Länge: 12 m, Fahrverbot für Fahrzeuge über 3,5 t zwischen 05:00 und 20:00 Uhr.
Stichstraße/Sackgasse Nein
Beschreibung

Das Penser Joch ist – obgleich 67 Kilometer lange – die direkteste und natürlich auch schönste Verbindung zwischen Innsbruck und Bozen. Die Straße zieht sich landschaftlich reizvoll durch die Sarntaler Alpen. Sie bietet Steigungen bis zu zwölf Prozent und reichlich sehr gut ausgebaute Kehren, die das Motorradherz hüpfen lassen. Auf der Südrampe, also auf italienischer Seite, verläuft die Straße durch eine enge Schlucht. Zudem müssen hier gleich 21 Tunnel durchfahren werden. Dieser Pass hat eine für diesen Teil der Alpen enorm lange Wintersperre: Üblicherweise ist die Straße zwischen November und Juni gesperrt.

Status Datum/Zeitraum Details
Eingeschränkt
17.09. –21.09. Zwischen Astfeld und Rabenstein (km 27,500 - km 28,050) Einbahnregelung von 07:00 bis 17:00 Uhr wegen Arbeiten (werktags).
Gesperrt
10.09. –10.08. 10.09.2022: Zwischen Pens und Elzenbaum SPERRE von 09:30 bis 16:30 Uhr wegen des Radtages am Penser Joch.
Offen
09.09. –10.09. 10.09.2022: Zwischen Pens und Elzenbaum SPERRE von 09:30 bis 16:30 Uhr wegen des Radtages am Penser Joch.
Eingeschränkt
20.08. –20.08. m Abschnitt Sarnthein - Astfeld – Penserjoch kommt es von 13:30 (Start Sarnthein/Sportheim) bis 15:30 Uhr zu zeitweiligen Sperren mit Wartezeiten bis zu 15 Minuten wegen einer Sportveranstaltung
Offen
27.07.
Lädt Kommentare...

Zeige 1-2 von 2 Kommentaren

Dirk am 4. Mai 2022
Ich bin im Sommer 1986 als 16-jähriger als Teil einer Jugendgruppe mit dem Fahrrad von Darmstadt nach Rom gefahren.
Ohne Begleitfahrzeug. Penser Joch war schon der Knaller. Bei der Abfahrt sind uns die Bremsbeläge geschmolzen und wir mussten mit den Schuhsohlen bremsen. Natürlich alle mit damaligen Allerweltsfahrrädern und ohne Helm.
etwa 25 Jahre nach dieser Fahrt über's Penser Joch bin ich mit Frau und Kind erneut über den Pass, diesmal mit Auto. Mir wurde da nochmal bewußt, welche Hammertour wir damals 1986 gemacht hatten. Insgesamt haben wir Netto 15 Tage von Darmstadt nach Rom gebraucht. Pro Tag ca. 80-100km.

Érdna am 2. September 2019
Absolut fahrenswert, für mich aus Richtung Sterzing kommend ein Knaller. Die Zufahrt an Burg Reifenstein und durch Elzenbaum kann man leicht verpassen, da nicht ausgeschildert.
Einen Eindruck gibts hier: https://www.youtube.com/watch?v=svYX4edVtxI

Kommentar verfassen

Kommentare von Gästen werden zunächst überprüft und sind erst nach einer Freigabe sichtbar.

Bild hochladen

Sie müssen angemeldet sein um ein Bild hochladen zu können können.
Zum Login

Kartenansicht

Teilen