Über uns

Wer wir sind

Das Pässeportal www.alpenpaesse.de wird betrieben von MoTourMedia, einem Verlag für Print- und Onlinemedien. Flaggschiff des Unternehmens ist das seit 2006 erscheinende Motorrad-Tourenmagazin ALPENTOURER. Mit sechs deutschsprachigen und vier niederländischen Ausgaben im Jahr erfreut es eine stetig wachsende Leserschaft mit vielen anregenden Reportagen zu Touren in ganz Europa. Ergänzt wird das Verlagsprogramm durch Reiseführer sowie eine Musikbuch-Reihe. Online betreibt MoTourMedia einige touristische Internetportale sowie mit TOURERSHOP24.de eine umfangreiche eCommerce-Plattform. Hier kaufen längst nicht nur Motorrad-Reisende gerne ein.

Wie alles begann

Bereits 2002 wurde unter der noch heute aktiven Domain www.alpen-journal.de erstmals eine Pässeübersicht veröffentlicht, die im Gegensatz zu anderen Quellen täglich aktualisiert wurde, auch an Wochenenden oder Feiertagen. Das geschah in den ersten Jahren noch mühselig direkt im HTML-Code der Webseite. Mit einer Domainumstellung ging 2008 ein Relaunch einher, und ein eigens entwickeltes Redaktionssystem stand nun zur Pflege der immer weiter wachsenden Daten bereit. Seit 2010 bietet unsere Übersicht mehr aktuelle Zustandsmeldungen, als jede vergleichbare Seite im Internet. Auch deshalb wurde das PÄSSEPORTAL zur Nummer Eins  in den populären Suchmaschinen – und ist es seither.

Ein weiter Domainwechsel auf die heute bekannte Webadresse www.alpenpaesse.de veranlasste uns 2018 zu einer grundlegenden Modernisierung der Serverinfrastruktur, des Designs und der Funktionen. Außerdem wurden die Inhalte stark erweitert, sodass wir (Stand 02/2021) auf über 1.000 Zielpunkte nicht nur in den Alpen, sondern auch den Pyrenäen, Norwegen oder den Britischen Inseln kommen – Tendenz weiter steigend. Zu mehr als 400 davon stellen wir nach wie vor tagesaktuelle Informationen zu Zustand und Befahrbarkeit bereit. Inzwischen verlassen sich rund eine Million User im Jahr auf unsere Infos, darunter neben Auto- und Motorradfahrern auch Speditionen sowie Busreise-Unternehmen.

Woher alles kommt

Unsere Verkehrsinfos erhalten wir aus einer Vielzahl von Quellen. Neben den öffentlichen Stellen der Länder, in denen die Ziele liegen, haben wir ein Netzwerk an Meldern etabliert. Zumeist sind es Partner aus dem Hotel- und Gastgewerbe, die uns frühzeitig Störungen ebenso wie Öffnungen vermelden. Kein Wunder, hängt für die Betreiber doch einiges von akuraten Informationen über die Erreichbarkeit ihrer Häuser ab. Gerne bauen wir dieses Netzwerk aus. Wenn also auch du aktuelle Infos zu einem Zielpunkt liefern kannst, melde dich bei uns.

Wohin es geht

Wir werden das PÄSSEPORTAL weiter ausbauen. Es gibt noch viele wunderbare Ziele in Europa, die wir gerne auflisten. Neben reinen Pässen sind das Bergstraßen, attraktive Stichtäler, Bergseen oder Panoramastraßen – kurz, alles, was unterwegs Spaß macht. Zu den jetzt bereits bestehenden Möglichkeiten, die Koordinaten von Zielen herunterzuladen oder direkt in Routenplanern zu öffnen, arbeiten wir an neuen Funktionen, etwa unsere interessanten Punkte und Strecken mit nur wenigen Klicks in Navigationssysteme zu übertragen. Zugehörige Wetterdaten sollen ausgebaut und bei den einzelnen Zielen integriert werden, genau wie die Präsentation von Partnerbetrieben aus dem Hotel- und Gastgewerbe. Schon jetzt findest du das alles im PÄSSEPORTAL – und in Zukunft sicher noch funktionaler und umfassender denn je!