Keine Verkehrsinfos

Ebnit / Dornbirner Achetal

Aktueller Status Zu diesem Zielpunkt ist derzeit keine Verkehrsinfo verfügbar.
Land
Österreich
Region Vorarlberg
Koordinaten
47.345395, 9.742475
Strecke Dornbirn – Ebnit (Sackgasse)
Länge 25km
Scheitelhöhe 1080m
Mautstraße Nein
Straßenbelag Asphalt
Stichstraße/Sackgasse Ja
Beschreibung

Ebnit, der Endpunkt dieser Talstrecke in Vorarlberg, ist nur von Dornbirn aus entlang der Dornbirner Ache zu erreichen. In deren Verlauf passiert man auch noch die jeweils sehenswerte Rappenlochschlucht und die nicht minder attraktive Schaufelschlucht. Es gilt, genügend Zeit einzuplanen. Nicht nur für Besichtigungen der spektakulären Felseinschnitte, sondern auch für die Fahrt selbst.

Die ursprüngliche Strecke ist nach einem Brückeneinsturz 2011 immer noch nicht wieder hergestellt. Nachdem nach zehn Jahren nun auch noch die Behelfsbrücke durch einen neuerlichen Felssturz beschädigt wurde, muss man eine weiträumige Umfahrung über eine enge und teilweise steile Naturtrasse in Kauf nehmen, die allerdings rund um den Staufersee führt.

Dennoch: Der Weg wie auch das Ziel, die Walsersiedlung Ebnit mit ihren Panoramen, lohnen die Mühe. Erster Höhepunkt ist die Rappenlochschlucht, die sich etwa fünf Kilometer südlich von Dornbirn durch den Alpenfels bohrt. In unmittelbarer Nähe lässt sich zudem noch die Alp­lochschlucht erwandern. Die Strecke selbst führt weiter durch die Schaufelschlucht. An zahlreichen Engstellen wird sie hier durch Felstunnel geführt.

Automobil-Liebhaber sollten auf dem Rückweg noch etwas Zeit für einen Stopp im Weiler Gütle, kurz vor Dornbirn, einplanen. Das Rolls Royce Museum zeigt die beeindruckende Sammlung der Familie Vonier.

Status Datum/Zeitraum Details
Zu diesem Zielpunkt ist derzeit keine Verkehrsinfo verfügbar
Lädt Kommentare...

Zeige 1-2 von 2 Kommentaren

kililuki am 20. Juni 2021
Heute, am Sonntag, gab es keine Einschränkungen.

GS_Tom am 2. Juni 2021
Der Pass ist zur Zeit nur zu bestimmten Uhrzeiten über die reguläre Passtrasse passierbar.
Kurz vor Ebnit befindet sich eine Baustelle. Über den Tag verteilt wird 2 mal die Baustelle für je eine Stunde zum Passieren geöffnet. Man kann aber auch eine ausgeschilderte Umleitung fahren. Diese führt ca. 4-6 km durch den Wald und ist überwiegend von Schotter und Geröll geprägt. Ungeübte Offroad Fahrer oder Fahrer von sportlichen Maschinen sollten diesen Weg besser meiden. Teils befinden sich tiefe Schlaglöcher und sehr steile Passagen auf der Umleitung.
Stand Ende Mai 2021

Kommentar verfassen

Kommentare von Gästen werden zunächst überprüft und sind erst nach einer Freigabe sichtbar.

Kartenansicht

Teilen