Keine Verkehrsinfos

Forcella Chiandolada

Aktueller Status Zu diesem Zielpunkt ist derzeit keine Verkehrsinfo verfügbar.
Land
Italien
Region Venetien
Koordinaten
46.39336, 12.209179
Strecke Vodo Cadore – Zoppè di Cadore
Länge 13km
Scheitelhöhe 1585m
Max. Steigung 30%
Mautstraße Nein
Straßenbelag Asphalt/Schotter
Gastronomie

Einkehren kann man direkt an der Passhöhe, im historischen Rifugio Giampietro Talamini.
www.rifugiogptalamini.com

Stichstraße/Sackgasse Nein
Beschreibung

Bei der Planung sollte man sich nicht verwirren lassen: Obwohl der Forcella Chiandolada längst nicht auf allen Karten eingezeichnet ist, existiert er sehr wohl. Und auch eine dazugehörige Straße. Diese verbindet auf knapp 13 Kilometer die Dörfer Vodo Cadore und Zoppè di Cadore in der Provinz Belluno miteinander. 

Was sich erstmal harmlos liest, hat es in sich: Sowohl die Ost- als auch die Westrampe sind in Teilen geschottert. Allerdings sind auch einige asphaltierte Passagen vorhanden. Diese finden sich vor allem in den recht engen Serpentinen rund um die Passhöhe sowie in den Steilstücken der Ostrampe, die ein Maximum von 30 Prozent erreichen. Bei entsprechender Erfahrung, dem richtigen Gefährt und trockener Witterung handelt es sich dennoch um eine der einfacheren Schotterpisten auf italienischem Gebiet. 

Alternativ kann man sich durchaus über die ebenfalls nette SP7 von Forno di Zoldo hinauf nach Zoppè di Cardore schwingen und von dort aus den leichteren Schotteranteil zum Rifugio unter die Räder nehmen, da dieser Abschnitt kaum Steigungen oder Gefälle aufweist. Das geht dann auch mit einem Straßenmotorrad, die Ostrampe hingegen ist nur für Enduros zu empfehlen.

Status Datum/Zeitraum Details
Zu diesem Zielpunkt ist derzeit keine Verkehrsinfo verfügbar
Lädt Kommentare...
Es sind keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Kommentare von Gästen werden zunächst überprüft und sind erst nach einer Freigabe sichtbar.

Kartenansicht

Teilen